Herzlich willkommen auf der Homepage des GSV Josefschule!

Wir möchten Ihnen hier einen Einblick in das Leben und Lernen an unserer Schule geben.
Allen Kindern und Eltern wünschen wir viel Spaß beim Lesen und Stöbern.
Für Fragen und weitere Informationen stehen wir jederzeit gern zur Verfügung!

 

 

Unsere nächsten Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Nachrichten


Am Freitag, den 14.6. 2024 bereitete der Förderverein der Josefschule für alle Kinder der Klassen 1a und 1b ein rundum gelungenes Buchstabenfest vor!

Stolz standen die Schülerinnen und Schüler beider Klassen auf der Bühne im Forum und präsentierten ihr Wissen rund um die Buchstaben mit dem Tinto Rap und einem Mäuse ABC. Aber das war noch längst nichts alles.

Anschließend bewiesen die Kinder bei einer Schulrallye wie toll sie lesen können, die Schule kennen und auch die kniffeligsten Rätsel lösen und aufschreiben können. Außerdem bedruckten und bemalten sie Taschen mit ihrem Namen, dem ABC, Fußballmotiven, Blumen oder Herzen. Leckere Kuchen und Apfelschorle durften natürlich als Stärkung zwischendurch nicht fehlen. Draußen wurde miteinander gespielt, gequatscht und noch das ein oder andere leckere Stockbrot über dem Feuer geröstet! Schön, dass auch so viele Eltern mit dabei waren!

Ein riesiges Dankeschön an das engagierte Team des Fördervereins für dieses tolle Buchstabenfest!



Das war elektrisierend!
Am Montag, dem 10.6. besuchten die Klassen 3a und 3b (wie in der Vorwoche schon die 3c) das Remigianum.
Dort empfingen uns die Lehrer Herr Brandt und Herr Ehlen mit ihren Schülern aus der 10. Klasse. Die hatten fleißig gearbeitet und für unsere Jungen und Mädchen viele spannende Experimente zum Thema Strom vorbereitet.
Jetzt durften unsere Kinder  Stromkreise bauen, selber Strom erzeugen, verschiedene Verbraucher einbauen und so erfahren, was Strom alles kann.
Lustig war auch, dass die Kinder selber einmal Strom sein konnten. Als Elektronen ‘flossen’ sie durch ein Stromkabel, das war der Gang zwischen den Tischen, und betrieben so einen Propeller, der von einem Zehntklässler mit ausgestreckten Armen dargestellt wurde.
​​​​​​Auch spektakuläre Experimente, die ein Lehrer vorstellte brachten die Jungen und Mädchen zum Staunen.
Das war eine gelungene Kooperation zwischen den beiden Schulen, die gerne wiederholt werden darf.