Nachrichten aus der Josefschule im Detail

Projektstunde der Klasse 3a zum Thema Blindheit

von

„Wie ist es eigentlich, blind zu sein?“

Mit dieser Frage beschäftigte sich am vergangenen Dienstag die Klasse 3a im Rahmen des Sachunterrichts. Ein Mädchen der Klasse hat einen Bruder, der bereits blind zur Welt gekommen ist. Die Kinder konnten mithilfe von Augenbinden die Welt des kleinen Jungen nachempfinden und sie fanden heraus, dass besonders das Fühlen und Hören gut trainiert werden müssen. Sie suchten mit einem Blindenstock nach einem Klingelball, schrieben ihren Namen in Braille-Schrift und entdeckten viele Materialien, die Frau Schmidtkamp (die Mutter des blinden Jungen) mitbrachte. Teilweise kamen diese privat von der Familie, aber auch die Sehfrühförderung stellte freundlicherweise ein Materialpaket zusammen. Ein herzliches Dankeschön an Frau Schmidtkamp für die Organisation und die neuen und vielfältigen Eindrücke!



<< Zurück